FAQ

Hier finden Sie erste Antworten auf oft gestellte Fragen. Wenn Ihre Frage hier nicht beantwortet wird, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Material

Über unsere Materialien

Warum soll Edelstahl verwendet werden?

Edelstahl ist das langlebigste Material für Waschräume. Verglichen mit anderen gebräuchlichen Materialien wie Sanitärkeramik oder Verbundmaterialien, ist Edelstahl extrem widerstandsfähig gegen Beschädigungen (Vandalismus), Feuer (Zigarettenspuren), haushaltsübliche Chemikalien wie Säuren und widersteht Schlägen und Erschütterungen. Edelstahl ist farbneutral und kann mit allen anderen Materialien und Farben beliebig kombiniert werden. Er ist hygienisch und einfach zu reinigen. Schlussendlich kann Edelstahl zu 100 % wiederverwendet werden (Recycling) und ist deshalb sehr umweltfreundlich.

Wie kann Edelstahl gereinigt werden?

Schutzfolien sollten nach dem Einbau umgehend entfernt werden, da diese unter Wärme und Lichteinwirkung altern und Rückstände bilden können. Verzichten Sie bei der Reinigung unbedingt auf den Einsatz von chlorhaltigen Flüssigkeiten sowie Salzsäure, Scheuer-, Schleif- und Poliermittel. Bürsten mit Borsten aus unedlen Metallen sind ebenfalls zu vermeiden. Franke empfiehlt die Verwendung eines feuchten Microfasertuchs sowie der Franke Edelstahlreiniger Twister, Inox-Creme und Multiclean. Darüberhinaus kann Essigwasser (20 % Essig, 80 % Wasser) verwendet werden. Nach dem Reinigen mit kaltem Wasser abspülen entfernt aggressive Reste der Reinigungsmittel und beugt Kalkablagerungen vor.

Warum rostet mein "rostfreies" Edelstahlprodukt?

Edelstahl rostet, wenn die schützende Passivschicht an der Oberfläche verletzt wird. Insbesondere wenn noch Kontakt mit Salzen wie Bromiden, Jodiden und Chloriden oder Ammonium hinzu kommt, verstärkt sich die korrosive Wirkung. Eine weitere Ursache ist der Kontakt mit unedlen Metallen. Verwenden Sie daher immer das beigepackte Montagematerial bzw. Edelstahlschrauben und -scheiben. Insbesondere an nicht behandelten Schweißstellen kann es zu Verfärbungen kommen, die jedoch kein Rost sind und die Funktion und Langlebigkeit der Produkte nicht beeinflussen.

Warum die Verwendung von MIRANIT?

MIRANIT steht für die stabile Verbindung aus ca. 80 % natürlichen Mineralien, wie Marmormehl, Sandstein und Quarzsand und ca. 20 % eines hochwertigen ungesättigten Polyesterharzes. Das stabile und bruchfeste Material besitzt eine glatte, porenfreie und hochglänzende Oberfläche. Die Gelcoat-Schicht, welche die alpinweisse Farbe erzeugt, ist einfach zu reinigen, schlagfest und besitzt ausgezeichnete Widerstandsfähigkeit gegen Säuren und Laugen. Auch Wassertemperaturen bis zu 80°C beschädigen diese Oberfläche nicht.

Was sind die Vorteile von MIRANIT verglichen mit Sanitärkeramik?

Die unter dem Materialnamen MIRANIT gefertigten Sanitärprodukte lassen sich unter dem Oberbegriff "Mineralguss" zusammenfassen. Im Vergleich zu anderen Materialien, z.B. Keramik, verfügen MIRANIT-Produkte über folgende Pluspunkte:

• Höhere Stabilität hinsichtlich Schlag- und Bruchfestigkeit.
• Klare Formensprache durch sehr ebene Flächen und kleine Radien
• Nischenwaschtische sind bis zu einer Gesamtlänge von 3,60 m realisierbar.
• Oberflächenschäden lassen sich mit speziellen Reparatursets ausbessern und sind mechanisch bearbeitbar.

Wie kann MIRANIT gereinigt werden?

Die Gelcoat-Oberfläche ist schmutzabweisend und besonders pflegeleicht. In den meisten Fällen reicht ein feuchtes Tuch für die Reinigung der Waschtische, Reihenwaschanlagen und Reinigungsbecken völlig aus. Stärkere Verschmutzungen lassen sich mit milden, nicht scheuernden Reinigungsmitteln entfernen. Dies gilt auch für Farbstiftspuren, Schuhpolitur, Tinte, Jod-Lösung oder Lippenstift. Flecken, die zum Beispiel durch Zigarettenglut entstehen können, lassen sich mit einer Polierpaste entfernen. Für lang anhaltenden Glanz wird empfohlen, die MIRANIT Ausstattungsprodukte von Zeit zu Zeit mit einer handelsüblichen Autopolitur einzureiben und sofort nachzupolieren. Etwaige Beschädigungen der Oberfläche können mit Reparatursets nahezu unsichtbar ausgebessert werden.

 

 

 

 

Armaturen

Armaturen

Sind die Produkte widerstandsfähig?

Franke ist Hersteller von hydraulischen und elektronischen Selbstschlussarmaturen für den öffentlichen und gewerblichen Bereich. Die Produkte sind aus robustem Messing, poliert verchromt oder mit Edelstahl-Abdeckplatten bzw. -Gehäusen versehen. Die bewährten und innovativen Steuerungstechnologien sind speziell auf das Anforderungsprofil stark frequentierter Sanitäreinrichtungen ausgerichtet: wasser- und energieeinsparend, robust, Vandalismus hemmend, hygienisch.

Sind die Produkte für Wasser ohne Trinkwasserqualität geeignet?

Unsere Produkte sind für den Gebrauch mit Trinkwasser konstruiert und getestet nach EN816. Sollte keine Trinkwasserqualität vorhanden sein, wenden Sie sich bitte an uns.

Weshalb werden Hydraulik- oder Elektronikarmaturen an Stelle von konventionellen Produkten verwendet?

Durch ihr automatisches Funktionsprinzip leisten selbstschließende Armaturen in stark frequentierten Einrichtungen mit anonymen Nutzern wesentlich bessere Dienste als konventionelle Produkte. Hydraulisch oder elektronisch gesteuerte Armaturen stehen für Wasch-, Dusch- und Spülanlagen zur Verfügung und sorgen für erhebliche Wasser- und Energieeinsparungen - entweder per Knopfdruck oder völlig berührungslos.

Besonders effektiv kann mit elektronischen Armaturen gespart werden. Opto-elektronische Armaturen geben Wasser nur ab, wenn der Nutzer sich im Empfangsbereich des Sensors befindet. Duschelektroniken mit Piezo-Taster bieten mit der sekundengenau einstellbaren max. Fließzeit und der integrierten Start/Stopp-Funktion ebenfalls eine effektive Betriebskostenreduzierung. Zudem ist mit dem Einsatz von Elektronikarmaturen eine Vielzahl von Sonderfunktionen wie Hygienespülung, thermische Desinfektion, Vorspülungen, Reduktion der Fließzeit in Abhängigkeit der Nutzungshäufigkeit und mehr möglich.

Was muss bei der Armaturenpflege beachtet werden?

Da die Rezepturen handelsüblicher Reiniger häufig geändert werden, können wir nicht garantieren, dass sie die Armaturen schonend pflegen. Generell gilt es bei der Armaturenpflege Folgendes zu beachten:

  • nur Reinigungsmittel einsetzen, die für diesen Anwendungsbereich vorgesehen sind
  • keine Verwendung von Reinigern mit den Inhaltsstoffen Salzsäure, Ameisensäure, Essigsäure, Phosphorsäure oder Chlorbleichlauge und von sauren Reinigern (Achtung: Spannungsrisskorrosion), die z.B. zum Reinigen von keramischen Wand- und Bodenbelägen benutzt werden
  • das Mischen von Reinigungsmitteln ist generell nicht zulässig
  • abrasiv wirkende Reinigungshilfsmittel und Geräte wie untaugliche Scheuermittel, Padschwämme und Mikrofasertücher sind nicht zu verwenden
  • keine Verwendung von Hochdruckreinigern
  • bei Feststoffschleierbildung Auftrag eines gebrauchsgerechten Reinigers mittels Tuch

Reinigungsmethode für verchromte Armaturenoberflächen

  • Gebrauchsanweisung der Reinigungsmittelhersteller befolgen
  • bedarfsgerechte Reinigung, d.h. in Abhängigkeit vom Verschmutzungsgrad (Schmutz- und Kalkaufbau) und der Objektnutzung (z.B. Lebensmittelindustrie oder Raststätte)
  • Reinigerdosierung und Einwirkdauer den objektspezifischen Erfordernissen anpassen
  • Reinigungsmittel nicht länger als notwendig einwirken lassen, maximal 30 min
  • nach der Reinigung ausreichend mit klarem Wasser nachspülen und verbliebene Produktreste vollständig entfernen (da sonst kleine Schwarzfärbungen sichtbar werden - Langzeitschaden)
  • Inkrustierungen auf keinen Fall mechanisch entfernen
  • dem Kalkaufbau durch regelmäßiges Reinigen vorbeugen
  • kein direkter Produktauftrag auf die Armatur; d.h. vorhandene Kalkablagerungen können ggf. durch direkten Produktauftrag auf den Putzlappen entfernt werden
  • bei Sprüheinrichtungen die Reinigungslösung keinesfalls auf die Armaturen, sondern auf das Reinigungstextil aufsprühen – da der Sprühnebel in Öffnungen und Spalten der Armaturen eindringen und Schäden verursachen kann
  • Körperpflegemittelrückstände wie Flüssigseifen, Shampoos und Duschgele können Schäden verursachen und sind nach Benutzung zu entfernen
Unsere Zertifikate

Zertifikate

Welche Zertifikate gibt es für die Produkte?

Wenn für einzelne Produkte Zertifikate vorliegen, sind diese im Produktbereich als Download verfügbar. Sollte das gewünschte Zertifikat nicht vorhanden sein, kontaktieren Sie uns bitte.

Sind die Produkte CE-konform?

Wenn die Produkte einer entsprechenden Richtlinie der EU unterliegen, werden die einschlägigen Normen eingehalten, CE-Konformitätserklärungen sind im Produktbereich als Download verfügbar. Sollten diese fehlen, siehe Frage: Warum gibt es keine CE-Konformitätserklärung?

Warum gibt es keine CE-Konformitätserklärung?

Franke-WS Produkte unterliegen derzeit den folgenden EU-Richtlinien: Bauprodukterichtlinie (nur teilweise), EMV-Richtlinie (nur wenn elektronische Komponenten enthalten sind), Niederspannungsrichtlinie (nur wenn die Betriebsspannung > 50V beträgt). Für Produkte, die keiner dieser Richtlinien unterliegen, gibt es keine CE-Konformität, das CE-Zeichen darf nicht angebracht werden und es darf auch keine Konformitätserklärung ausgestellt werden. Selbstverständlich erfüllen unsere Produkte aber die geltenden technischen Richtlinien und werden gesetzeskonform hergestellt.

Sind die Produkte nach DVGW, WRAS, TÜV, GS, GHOST, u.a.m. geprüft/zertifiziert?

Wir sind bemüht, alle Zulassungen und Zertifikate auf aktuellem Stand zu halten und diese auf der Homepage im Produktbereich direkt zum Download anzubieten. Sollte dennoch ein gewünschtes Zertifikat bzw. eine Zulassung fehlen, kontaktieren Sie uns bitte.

Unser Zubehör

Zubehör

Warum liegen den Produkten Dübel und Schrauben bei?

Die Verwendung falscher Materialien kann bei Kontakt mit Edelstahl zu Korrosion (Rost) führen. Deshalb liefern wir als Service Edelstahlschrauben und dazu passende Dübel für Betonwände mit.

Warum liefert Franke Befestigungsmaterial für Betonwände mit?

Betonwände sind neben Vorwandinstallationselementen die häufigste Befestigungsart unserer Bewegungshilfen. Als Service liefern wir daher die Befestigung für diese Wandtypen mit dem Produkt. Aufgrund der Vielzahl der möglichen Wandtypen und Ausprägungen sind wir nicht in der Lage, alle möglichen Befestigungsarten mitzuliefern. Die ordnungsgemässe Befestigung ist ein wesentlicher Teil der Produktsicherheit und obliegt dem Montierenden.

Welche Seifen dürfen verwendet werden?

Aufgrund der Vielzahl der angebotenen Seifen und ständiger Veränderung der Rezepturen können wir leider keine konkrete Empfehlung von Produkten geben. Uneingeschränkt verwendet werden können die von Franke angebotenen Seifen. Sollten Sie ein Fremdprodukt einsetzen wollen, prüfen Sie bitte genau die Inhaltsstoffe. Starke Säuren, Basen, Salze wie Chloride, Bromide, Jodide, u.ä. sollten nicht enthalten sein, da diese im Kontakt mit Edelstahl Korrosion auslösen können. Wenn Ihr Seifenspender mit einem Tankdeckel ausgestattet ist, verwenden Sie diesen bitte unbedingt. Durch das Verdunsten von Inhaltsstoffen der Seifen können aggressive Gasgemische entstehen, die ebenfalls korrosiv wirken können.

Können Desinfektionsmittel in Seifenspendern verwendet werden?

Aufgrund der Vielzahl der angebotenen Desinfektionsmittel und ständiger Veränderung der Rezepturen können wir leider keine konkrete Empfehlung von Produkten geben. Prüfen Sie bitte genau die Inhaltsstoffe. Starke Säuren, Basen, Salze wie Chloride, Bromide, Jodide, u.ä. sollten nicht enthalten sein, da diese im Kontakt mit Edelstahl Korrosion auslösen können. Wenn Ihr Seifenspender mit einem Tankdeckel ausgestattet ist, verwenden Sie diesen bitte unbedingt. Durch das Verdunsten von Inhaltsstoffen der Desinfektionsmittel können aggressive Gasgemische entstehen, die ebenfalls korrosiv wirken können. Gerade Desinfektionsmittel wirken häufig auf Dichtungsringe der Seifenspender sehr aggressiv. Sollte durch den Einsatz zu aggressiver Mittel die Pumpe beschädigt werden, können Sie die entsprechenden Ersatzteile über Ihren lokalen Fachpartner beziehen.

Welches Papier passt in meinen Spender?

Grundsätzlich sind die Franke Papierhandtuchspender so konstruiert, dass eine möglichst große Zahl von unterschiedlichen Papierprodukten eingesetzt werden kann. Beachten Sie bitte die maximalen Maßangaben zu Ihrem Spender. Bei den namhaften Papierhandtuchherstellern finden Sie eine Vielzahl von unterschiedlichen Papiertuchsorten in verschiedener Qualität (1-3 lagig) und Größe. Wir empfehlen das Franke Papier FH68.

Welche Batterien werden verwendet?

Franke empfiehlt den Gebrauch von qualitativ hochwertigen Markenbatterien der folgenden Typen: Standard D 1,5 V Batterien für Papierhandtuchspender, Alkaline AA 1,5 V Batterien für Seifenspender, Lithium CRP2 6 V Batterien für Armaturen.

Wie lange halten Batterien bei einzelnen Produkten?

Die Lebensdauer von Batterien ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig. Der Wichtigste ist die Qualität der verwendeten Batterien. Wir haben bei internen Tests drastische Unterschiede zwischen Noname- und Markenbatterien festgestellt. Markenbatterien haben die bis zu 10-fache Lebensdauer. Ein weiterer Faktor ist die Nutzungshäufigkeit. Wenig genutzte Batterien haben eine geringere Kapazität (durch die Batterieselbstentladung). Auch Temperaturunterschiede (insbesondere geringe Temperaturen) beeinflussen die Lebensdauer negativ. Achten Sie daher auf den Einsatz hochwertiger Markenbatterien sowie möglichst gleichbleibender Temperaturen im Umfeld Ihrer batteriebetriebenen Produkte.

 

Diverses

3D Daten

Ich benötige 3D CAD Daten.

2D CAD Daten sind als Download im Produktbereich verfügbar. Sollten diese nicht ausreichend sein und dennoch 3D Daten benötigt werden, wenden Sie sich bitte an uns.