Schokomuffins

Schokomuffins

  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • Temperatur: 170 °C
  • Garzeit/Backzeit: 24 Minuten
  • Funktion: Backen (einfach)

Zutaten

Zutaten für 12 Muffins zu je 70 g

120 g Butter

130 g Zucker

2 Eier

1 Eigelb

160 g Milch

250 g Mehl

2 g Natriumbikarbonat

1 Vanilleschote

1 Prise Salz

8 g Backpulver

40 g Schokoladenchips

Gesamtgewicht 840 g

Zubereitung

Butter und Zucker zu einer hellen, schaumigen Masse verrühren.

Eier und Milch verquirlen und nach und nach zur Butter-Zucker-Masse geben.

Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, auskratzen und das Mark zum Teig geben.

Mehl, Natriumbikarbonat, Backpulver und Salz dazusieben und unter stetigem Rühren einarbeiten.

Wenn der Teig glatt und gleichmäßig ist, die Schokoladenchips unterrühren.

Muffin-Förmchen aus Alufolie bereithalten. Silikonförmchen sind ungeeignet, da die Backzeiten der Automatikprogramme nicht darauf abgestimmt sind.

Förmchen ausbuttern und bemehlen. Muffin-Teig einfüllen. Die Förmchen dürfen höchstens halbvoll sein.

Automatikprogramm für Muffins im Ofenmenü auswählen, Förmchen in den Ofen schieben und einschalten.

Nicht vorheizen.

Muffins vor dem Servieren 10 Minuten abkühlen lassen und mit Puderzucker oder Kakaopulver bestäuben.

Tipps vom Küchenchef

Wenn Sie viel backen, empfiehlt sich ein Backspray zum Einsprühen der Formen. Es ist in den meisten Supermärkten erhältlich und erspart das Bemehlen der Backform.

Diese Muffins backt man am besten in Einwegförmchen aus Alufolie, die auch problemlos erhältlich sind.

Vor dem Essen müssen Muffins immer etwas abkühlen, damit überschüssige Feuchtigkeit verdunstet. Andernfalls lösen sie bei manchen Menschen Bauchschmerzen aus.

Anstelle von Natriumbikarbonat und Backpulver kann man auch die gleiche Menge an Weinstein (natürliches Backtriebmittel) verwenden.

Verwenden Sie echte Vanilleschoten und kein Vanillearoma.

Auf Ebene 1 in den Ofen schieben.