Pappardelle mit Zucchini

  • Schwierigkeitsgrad: anspruchsvoll
  • Temperatur: 180 °C
  • Garzeit/Backzeit: 40 Minuten
  • Funktion: Multi Power

Zutaten

250 g Kirschtomaten

200 g Zucchini

250 g frische Pappardelle

85 g Grana Padano

50 g Pecorino

Frischer Oregano

Knoblauch

Olivenöl

Zwiebel

Rote Chilischote

Salz und Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1

Die Pappardelle al dente kochen. Nach und nach mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und auf einem sauberen Geschirrtuch ausbreiten, sodass sie nicht zusammenkleben.

Schritt 2

Zucchini waschen und putzen. Eine halbe Knoblauchzehe und die Zwiebel kleinhacken und in etwas Öl goldbraun braten. Die Tomaten, eine halbe Chilischote, Oregano und Salz nach Geschmack dazugeben. Die Sauce etwas einkochen lassen.

Schritt 3

Eine halbe Knoblauchzehe in einer beschichteten Pfanne in etwas Öl anbraten. Zucchini längs in Streifen schneiden und dazugeben, nach Geschmack salzen und ein paar Minuten anbraten. Die fertigen Zucchini sollten noch Biss haben. Den gehackten Majoran und den geraspelten Grana Padano darüber streuen.

Schritt 4

Eine beschichtete rechteckige Auflaufform einfetten, eine Schicht Tomatensauce auf dem Boden verteilen, dann eine Schicht Pappardelle, gefolgt von einer Schicht Zucchini, Tomatensauce und Pecorino darüber verteilen. So verfahren, bis die Zutaten aufgebraucht sind. Die letzte Schicht besteht ausschließlich aus Käse und Tomatensoße. In den Backofen stellen.

Wenn Sie dieses Gericht als Einzelgericht zubereiten, bitte auf Ebene 3 hineinschieben.